CAS Immobilienbewertung

Die Erfüllung heutiger Qualitätsanforderungen im Immobiliensektor erfordert auch im Bereich Bewertungswesen eine hohe fachliche Qualifikation. Rund 450 Milliarden Franken Hypotheken der Schweizer Banken und der Grossteil von Gesellschafts- und Privatvermögen sind in Immobilien angelegt. Dies erklärt die enorme Bedeutung von Bewertungsgutachten.
Die Kriterien, nach welchen Immobilien und Projekte heute beurteilt werden, sind Äusserst vielfätig und bedingen ein hohes Fachwissen. Immer mehr Bau- und Immobilienfachleute befassen sich mit Immobilienbewertungen. Sie erweitern damit ihre angestammten Geschäftsfelder oder vertiefen ihre Fachkenntnisse für eine ganzheitliche und wirtschaftliche Betrachtungsweise von Immobilien. Bewerter planen besser, da sie immer auch Ökonomische Überlegungen mit einbeziehen können. Davon profitieren auch die Auftraggeber von Neubau- und Bauerneuerungsprojekten.

  • Konventionelle Bewertungsmethoden
  • Barwertmethode
  • DCF-Methode
  • Baurecht
  • Grundbuch
  • Dienstbarkeiten
  • Stockwerkeigentum
  • Miteigentum
  • Bewertung von Spezialobjekten

 

Immobliien und Grundstücke schätzen oder bewerten sind zwei komplett unterschiedliche Dinge